Der Frontale Cortex `Vincent` zum anschauen, gelesen von der großartigen Barbara Philipp.

 

 

Der Frontale Cortex  mysteriös wie Vincent Gallo

Der frontale Cortex ist von enormer Wichtigkeit, da er Zugang zu jedem anderen Teil des Gehirns hat

und – wie unser Vincent nun mal ist – hoch- sensibel und der empfindsamste unserer Mitbewohner.

Wenn es eine auch nur leichte Veränderung in unserem Gehirn gibt, so erkennt man diese immer amVerhalten des frontalen Cortex.

Es ist enorm wichtig, diesen kennenzulernen, da, eine frühe Diagnostik das Gehirn betreffend weder durch Laborwerte, noch durch bildgebende Verfahren gegeben ist. Hierfür müssen wir lernen, unser Gehirn in all seiner Emotionalität als einen unserer Mitbewohner zu erfassen und nicht als jemanden, den wir auf den Dachboden verbannt haben und mit dem wir am liebsten nichts zu tun haben wollen –

wenn dort oben eine Revolte stattfindet, zerren wir unseren Vincent am Arm hinter uns her und schleppen ihn zum nächsten Mediziner, der ihn erst recht nicht verstehen wird.

Den Medizinern ist der frontale Cortex noch immer ein Rätsel, da das, was sie unter „Stirnhirnsyndrom“ einstufen, „kein einheitliches Krankheitsbild“ beschreibt. 

 

Man versteht den frontalen Cortex nicht und nennt ihn dann wie Hans Markowitsch gar „den mythenreichsten unserer Gehirnteile“.